EM-Aktions-Code: EM2024

Endet in:

Tag(e)
Std.
Min.

Epoxidharz richtig entsorgen

Zur Beseitigung von Epoxidharz gibt es einiges zu beachten. So entsorgen Sie es richtig!

Als Hersteller von Epoxidharzprodukten liegt uns nicht nur die Qualität unserer Materialien am Herzen, sondern auch die Förderung einer nachhaltigen Nutzung und Entsorgung unserer Produkte. Unser Ziel ist es, dass die kreative Entfaltung unserer Kunden im Einklang mit umweltfreundlichen Praktiken steht.

In diesem Kontext möchten wir einige Schlüsselaspekte hervorheben, die unseren Fokus auf Nachhaltigkeit unterstreichen:

Zunächst einmal sind wir stets bemüht, umweltfreundliche Formeln und Produktionsverfahren zu entwickeln, um den ökologischen Fußabdruck unserer Epoxidharzprodukte fortwährend zu minimieren. Dies schließt die Auswahl von Inhaltsstoffen ein, die weniger schädlich für die Umwelt sind.

Unser Bestreben ist es, kontinuierlich die Umweltverträglichkeit unserer Herstellungsprozesse zu verbessern.

Zusätzlich zu unseren umweltfreundlichen Produktionsbemühungen legen wir großen Wert auf Empfehlungen für die Anwender. In unseren Anleitungen betonen wir die Bedeutung einer umweltbewussten Handhabung des Materials. Dazu gehört beispielsweise die Vermeidung von Einwegwerkzeugen, wenn möglich, und die Nutzung von widerverwendbaren Alternativen (z.B. aus Silikon).

Neben der Produktionsseite liegt uns auch die Aufklärung über umweltfreundliche Entsorgung am Herzen. In unseren Richtlinien betonen wir die korrekte Entsorgung von Epoxidharzprodukten. Dies schließt die Empfehlung ein, Epoxidharzreste vor der Entsorgung vollständig aushärten zu lassen, um mögliche Giftstoffe zu minimieren.

Wir verstehen als Hersteller, dass unsere Verantwortung für die Umweltauswirkungen unserer Produkte nicht mit der Produktion endet. Daher setzen wir uns dafür ein, umweltfreundliche Praktiken in der gesamten Lieferkette zu fördern. Wir ermutigen unsere Kunden dazu, bewusste Entscheidungen für eine umweltfreundliche Verwendung und Entsorgung von Epoxidharz zu treffen. Gemeinsam können wir dazu beitragen, die Umweltauswirkungen zu minimieren und gleichzeitig die Freude an der kreativen Gestaltung zu bewahren.

Die Entsorgung von Epoxidharz muss verantwortungsbewusst erfolgen, da es sich um einen Sondermüll handelt. Hier sind einige Richtlinien, wie du Epoxidharz und seine Reste korrekt entsorgen kannst:

1. Aushärten lassen:
– Bevor du Epoxidharz entsorgst, lass übrig gebliebene Reste vollständig aushärten. Dies kann durch die normale Aushärtungszeit oder durch zusätzliche Wärme beschleunigt werden.

2. Abfalltrennung:
– Getrocknetes oder ausgehärtetes Epoxidharz fällt unter die Kategorie “Sondermüll“. Daher sollte es nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Stattdessen muss es bei einer örtlichen Gefahrgut-Sammelstelle oder einem Recyclinghof abgegeben werden.

3. Entsorgung bei der Sammelstelle:
– Gefahrgut-Sammelstellen oder spezielle Annahmestellen für Sondermüll sind in der Regel auf Recyclinghöfen oder Wertstoffhöfen zu finden. Hier kannst du das ausgehärtete Epoxidharz sicher abgeben.

4. Kleinmengen kostenlos entsorgen:
– In vielen Fällen ist die Abgabe von handelsüblichen Kleinmengen an Sondermüll kostenlos. Informiere dich bei deinem örtlichen Recyclinghof über die genauen Bedingungen.

5. Umweltfreundliche Reinigungsmethoden:
– Vermeide die Verwendung von umweltbelastenden Lösungsmitteln zur Reinigung von Werkzeugen. Nutze wiederverwendbare Werkzeuge, wenn möglich, und entferne Harzreste mechanisch, bevor du Werkzeuge reinigst.

Es ist wichtig, die örtlichen Vorschriften und Bestimmungen zu Sondermüllentsorgung zu beachten, da diese je nach Region variieren können. Daher ist dieser Beitrag nur eine Handlungsempfehlung.

Dein-eboxidharz-Nachhaltig
Epoxidharz entsorgen
So entsorgen Sie Epoxidharz
MEhr Artikel

Gratis Versand ab 50€ innerhalb Deutschlands

Beschreiben Sie Ihr Anliegen so detailliert wie möglich

Ihre Anfrage wird schnellst möglich bearbeitet