Einkaufswagen

River Table / Tische

Moderne Tische / Rivertables mit Epoxidharz

Kreieren Sie atemberaubende Tische wie “Rivertable” aus Epoxidharz

@naturesbeautywoodworking
@naturesbeautywoodworking
@naturesbeautywoodworking
@naturesbeautywoodworking
@agartha_workshop_cyprus
@agartha_workshop_cyprus

Tische aus Epoxidharz

Der sogenannte Epoxy Rivertable oder Oceantable kommt, wie so vieles, aus Amerika. Diese Tische sind sehr modern und gleichzeitig äußerst edel und hochwertig. Zudem ist jedes Holz unterschiedlich und dadurch jeder Tisch ein regelrechtes Unikat. Vor allem aber wird bei den Epoxy River Tables durch die Kombination von Holz und meist eingefärbtem Resin ein sehr spannender Kontrast geschaffen und wirken dadurch für die meisten Menschen äußerst ansprechend exklusiv und exotisch. Sowohl Liebhaber von Holz-Möbeln, als auch Menschen welche den modernen Stil bevorzugen, lieben diese Art von Tischen.

Dein Epoxidharz.de epoxidharz resin harz härter kunstharz rivertische schmuck gießharz harz-systeme hat 4,78 von 5 Sternen 3116 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Unsere Dickschicht Gießharze mit einer Aufbauhöhe von bis zu 10cm, sind bestens geeignet für Ihr Rivertisch-Projekt

How to Anleitung

Die Herstellung eines Rivertable beruht grundsätzlich auf drei Schritten:

  1. Auswahl des Holzes
  2. Vorabversieglung des Holzes mit Epoxidharz
  3. Ausgießen des Spaltes

Als erstes sollten Sie sich das für Sie ideale Holz aussuchen. Für einen River Table benötigt man eine möglichst naturbelassene Holzplatte bzw. ein Brett aus einem Baumstamm von mindestens 4 cm Stärke. Naturbelassende Holzplatten bekommt man entweder bei einem Holzhändler, im Internet oder in einer guten Schreinerei. Alternativ kannst du auch zwei ansprechende Holzbretter aus dem Baumarkt verwenden, welche du auf einer Seite mit einer Stichsäge in eine leicht geschwungene Form bringst. Achtung: Das Holz sollte ausreichend getrocknet sein, bevor Sie damit arbeiten.

Für den zweiten Schritt müssen Sie die Risse, Astlöcher und Lücken der Holzstücke prüfen und diese mit Harz füllen / versiegeln, um sie abzudichten. Dadurch verhindert man ein ausgasen des Holzes wenn mit Epoxidharz aufgegossen wird. Beachten Sie auch, dass die Hohlräume vorher gereinigt werden müssen.

Als nächstes sollten Sie sich eine geeignet Form bauen, an der Sie die Bretter festspannen können. Diese Form können Sie mit einem Trennspray einsprühen, damit Sie Tischplatte im Nachgang leichter von der Form entfernen können. Mischen Sie nun Ihr Epoxidharz nach dem vorgegebenen Mischungsverhältnis an. Es ist unbedingt zu beachten: Gießen sie nicht höher als 1,0-1,5 cm in einem Guss. Sollten Sie höher Gießen wollen, müssen Sie dies in mehreren Schritten tun. Eine dickere Schichthöhe könnte exothermische Auswirkungen wie z.B. Vergilbung und Risse nach sich ziehen. Lassen Sie die erste Schicht 6-8 Stunden härten und gießen Sie anschließend die nächste Schicht. Wiederholen Sie den Vorgang beliebig oft.

Tipp

  • Luftblaseneinschlüsse sind während des Gießens unvermeidbar. Nehmen Sie anschließend (5-10 min nach dem gießen steigen die Luftblasen nach oben) am besten ein Gaskartuschenbrenner oder Heißluftfön um die Luftbläschen zu entfernen.

Hinweise

  • Alle benötigten Materialien sollten eine Temperatur von 19-23 °C haben. Am besten legen Sie diese, über Nacht, in den Raum wo sie dann auch alles verarbeiten. Jede feuchte oder kalte Umgebung beeinflusst das Endergebnis.
  • Mengenberechnung: 1m² Oberfläche mit 1 mm Schichtdicke = 1kg Harz. Beispiel: Ein Tisch mit den Maßen 140cm x 50cm x 3cm benötigt man ca.. 21kg (planen Sie lieber 1-2kg mehr für Testversuche ein)
  • Die Zugabe von Farbmitteln wie zum Beispiel Farbpulver oder Pigmenten sollte vorher unbedingt getestet werden.
  • Die Endoberfläche können Sie in folgenden Schritten wieder klar schleifen und polieren: Mit folgender Körnung hochschleifen: P100, P120, P180, P240, P320 dann Nasssandschleifpapier P600, P1200 und anschließend polieren Sie mit Acryl oder Plexiglaspaste und Polierpads.