Silikonformen für Epoxidharz selber herstellen

Silikonformen schaffen eine unendliche anzahl von möglichkeiten um mit EPoxidharz noch kreativer zu werden

Epoxidharz ist ein vielseitiges Material und kann für verschiedenste Projekte verwendet werden. Allerdings geht es beim Kontakt mit Silikon keine Verbindung ein. Dieser Effekt macht das Silikon zu einem optimalen Material für den Formenbau.

 

Alles, was ihr braucht, ist Dublier- bzw. Abformsilikon, euer gewünschtes Modell oder Objekt, Bauklötze oder -wände, Schmiermittel (Hier geht es zu unserem Formentrennspray), Mischbecher, Rührstab und Einweghandschuhe.

 

Zuerst baut Ihr die Außenform. Benutzt die Baukötze bzw. Halzblöcke und -Wände und beachtet die Dimensionen des Objekts. Überlegt auch ob die Form möglicherweise aus mehreren Teilen bestehen muss. Lasst in jede Richtung genügend Platz damit eure Form später auch genug Stabilität hat.

 

Anschließend wird das Schmiermittel großzügig an den Wänden und dem Boden aufgetragen. Dieser Schritt erleichtert euch später das Ablösen der Form. Nun könnt ihr das Silikon gemäß den Anweisungen auf der Verpackung anmischen und vorsichtig über das platzierte Modell gießen, wobei ihr darauf achtet, dass es alle Ecken erreicht. Leichte Klopfbewegungen helfen, eventuelle Luftblasen zu entfernen. Beachtet auch unbedingt, dass Ihr für das Eingießen des Epoxidharzes später einen “Eingang” benötigt. Hat das Model eine flache Seite kann diese auf dem Boden platziert werden. 

 

Tipp: Ist das zu gießende Objekt sehr filigran, macht es Sinn im Vorfeld eine Schicht Silikon über das Model zu geben (Mit dem Pinsel auftragen) um Lufteinschlüsse an detaillierten Merkmalen zu vermeiden.

 

Das Silikon lässt ihr dann gemäß den Anweisungen vollständig aushärten, bevor ihr die Bauklötze oder -wände entfernt und die Silikonform behutsam vom Modell abzieht. Reinigt die Form gründlich und tragt erneut Schmiermittel auf, um ein einfaches Lösen des späteren Epoxidharzgusses zu ermöglichen. Ist das Objekt im Inneren der Silikonform, kann die Form mit einem Skalpell aufgeteilt werden.

Für den eigentlichen Guss mischt ihr das Epoxidharz gemäß den Anweisungen an und gießt es vorsichtig in die vorbereitete Silikonform. Nach dem Aushärten des Harzes könnt ihr euer fertiges Projekt aus der Form entnehmen.

 

Ein paar Tipps: Achtet darauf, dass keine Luftblasen in der Silikonform eingeschlossen sind, und experimentiert mit verschiedenen Formen und Modellen, um einzigartige Designs zu schaffen. Je nach Projekt könnt ihr dem Epoxidharz Pigmente oder Farbstoffe hinzufügen, um farbenfrohe Effekte zu erzielen.

 

Mit diesen einfachen Schritten könnt ihr eure Kreativität formen und einzigartige Silikonformen für eure Epoxidharzprojekte erstellen. Taucht ein in die Welt des Selbermachens und lasst eurer Fantasie freien Lauf! Viel Spaß beim Gestalten eurer eigenen einzigartigen Kunstwerke.

Dein-eboxidharz-Abformsilikon
Dein-eboxidharz-Silikonform herstellen
MEhr Artikel

Gratis Versand in DE ab 50€ innerhalb Deutschlands

[google-translator]

Beschreiben Sie Ihr Anliegen so detailliert wie möglich

Ihre Anfrage wird schnellst möglich bearbeitet